Ihnen gefallen meine Fotografien?

Ich biete meine Bilder auch zum Druck an, in der besten Qualität, und dem neustem Druckverfahren zum Beispiel auf Alu-Dibond Platte oder auch andere varianten an, in zusammenarbeit mit einer Druckerei.

Ob Zuhause, oder in Ihrem Büro, falls Sie Ihren weißen Flächen mit meinen einizgariten Werken einen besonderen Ausdruck verleihen wollen

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf, um weitere details zu Besprechen.

Jetzt den Kontakt aufnehmen!

Hier Klicken!

Persönliches

Name Carsten
Nachname: Walden
Geburtsdatum: 12. November. 1968

Von ganz unten nach ganz oben

1968 in Sterkrade geboren und aufgewachsen, begann 1985 seine Ausbildung als Bergmechaniker im Bergbau, dort war er in der EHB–Kolonne (Einschienenhängebahn) tätig.

Ganz unten auf Sohle 7 in 1253 m Tiefe reparierte er diese Bahnen bis 1995. Anschließend war er acht Jahre bei Thyssen Krupp als Schlosser tätig.

Vor einigen Jahren entdeckte der alleinerziehende Vater von Zwillingen, Carsten Walden die Leidenschaft und Vielseitigkeit der Fotografie.

Angefangen mit einer kleinen Digitalkamera, fotografierte er seine Familie, Freunde, die Natur und Vieles mehr.
Was mit Spaß und Ausprobieren begann, konnte er mit ganzem Ehrgeiz vom einstmaligen Hobby zum Quereinsteiger als Fotograf umsetzen. Früh erkannte er, dass das beste Teleobjektiv seine Füße waren. Zitat: „Ich will nicht nur nah, sondern näher dran sein!“ Die Fotografie ist Kunst und Wissenschaft und Carsten Walden möchte mit seinen Bildern dem Betrachter die Möglichkeit geben, sich direkt in die Welt jedes einzelnen seiner Bilder rein versetzen zu können.
Die Karriere nahm dann seinen Lauf, als er mit moderner Bildberichterstattung und Pressefotografie seine ersten Fotoprojekte startete und diese in den ortsansässigen Verlagen gedruckt und veröffentlicht wurden.
Die u.a. geschichtliche Entwicklung seiner Arbeit war und ist von der Überlegung getragen, ein möglichst realistisches Abbild der „wahren“ Umwelt zu erstellen.
Offensichtlich interessieren Carsten Walden die ästhetischen Aspekte der Fotografie genauso wie ihre soziologischen, aber auch die Vielfalt des Kreativen und die Gesetze der Physik - die Magie, den Bruchteil eines Moments für die Ewigkeit festzuhalten!

Seine Fotografien öffnen dem Betrachter ein Fenster zur Welt

Um seiner Vielseitigkeit das i-Tüpfelchen aufzusetzen, kam ihm vor 6 Jahren die Idee der Luftaufnahmen.

In Zusammenarbeit mit Herrn Plitt hatte Carsten Walden einen Unterstützer für das Projekt gefunden, und somit das Oberhausener Jahrbuch 2013 mit Luftaufnahmen gestalten können.

In bis zu 100 m Höhe lässt Carsten Walden die Drohne mit Gerrit Grote aufsteigen.

Atemberaubende Luftaufnahmen und spektakuläre Flüge rund um Oberhausen konnten wir bereits bestaunen.

Dabei entstanden 2017 und 2018 zwei Image-Filme für die Stadt Oberhausen.

Der fliegende Tausendsassa von Carsten Walden bot bereits traumhafte Aufnahmen und „Rundflüge“ von der Rehberger Brücke bis hin zur Burg Vondern und findet absolute Begeisterung.

Carsten Walden und Team bieten Produkte und Dienstleistungen für die Herstellung von professionellen Luftaufnahmen in Form eines Multikopter, bzw. einer Flugdrohne.
Die Mobilität und Flexibilität verschiedener Lösungen wird Sie überzeugen.
Gerne übernimmt das Team Auftragsflüge und erstellt individuelle Luftaufnahmen und Videos. Ohne langwierige Genehmigungsverfahren können fast überall Luftaufnahmen erstellt werden. Schon während des Fluges können die Aufnahmen am Boden über einen Bildschirm begutachtet werden.

Von ganz unten auf der Sohle 7 ist er steil aufgestiegen bis 100 m ganz nach oben in die Luft.
Hier bekommt der Begriff „Glück Auf“ was Herrn Walden über 10 Jahre täglich begleitete eine ganz neue Bedeutung und Dimension bei seinem Flugprojekt!

Mit dem alten Bergmannsgruß „Glückauf!“

Kompetenz

Das Porträt des Fotografen ist heute so weit gefächert, dass er unter anderem für den Wochen-Anzeiger-Oberhausen, sowie für das neue Oberhausener Stadtmagazin „Oh!“ sein Leistungsspektrum unter Beweis stellt. Des Weiteren zählen diverse Großunternehmen zu seinen Kunden.

Das Ergebnis seiner Projekte finden Sie aber auch im vom Plitt-Verlag herausgegebenen Jahrbuch „Oberhausen“, sowie in verschiedenen Publikationen der Oberhausen Wirtschafts & Tourismus Förderung GmbH (OWT) und der Gasometer Oberhausen GmbH. Im Bert-Brecht-Haus, im Oberhausener Rathaus und im Technischen Rathaus in Sterkrade konnten seine schönsten großformatigen Aufnahmen in heute bereits acht Ausstellungen präsentiert werden.